HD Fernseher

HD Fernseher: welche Auflösung ist empfehlenswert?

Bei den HD Fernsehern unterteilt man in drei unterschiedliche Modelle, nämlich Geräte mit HD Ready-Auflösung, mit Full-HD-Auflösung sowie mit 4K-Auflösung. Ein Fernsehgerät mit HD-Ready hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Das HD-Ready-Format ist mittlerweile von der Full-HD-Variante weitestgehend in den Hintergrund gedrängt worden. Der Grund liegt darin, dass immer mehr Full-HD-Geräte mit einer vernünftigen Qualität schon relativ günstig erschwinglich sind. Nur für kleinere Fernseher ist daher der Kauf eines HD-Ready-Gerätes empfehlenswert; bei größeren Geräten ab 40 Zoll sollte es schon mindestens Full-HD sein, da sonst die Bildqualität doch zu stark leidet.

Geräte mit Full-HD sind die zur Zeit wohl am meist verkauften Geräte. Die Auflösung beträgt hier 1.920 x 1.080 Pixel. Gerade Blu-ray-Filme kommen auf einem Fernsehgeräte mit Full-HD wesentlich besser zur Geltung. Seit neuester Zeit gibt es aber auch die neue 4K-Technologie, d. h. die Bilder werden mit 4.096 x 2.160 Pixel aufgelöst. Zwar sind die Preise für Geräte mit dieser Technologie schon gesunken; trotzdem ist die Anschaffung eines 4K-Fersehgerätes zur Zeit sicherlich noch nicht notwendig. Für die meisten Filme oder Fernsehsendungen reicht das Full-HD-Format völlig aus. In der Zukunft wird sich der Markt aber auch diesbezüglich wandeln und das Angebot für diese Geräte wird attraktiver.

Plasma oder LED – welchen HD Fernseher kaufen

Bei der Frage, auf welche Technologie Sie beim Kauf setzen, beantwortet sich fast schon von selbst. Plasma-Bildschirme haben durchaus ihre Vorteile wie beispielsweise gute Schwarzwerte oder Stärken in abgedunkelten Räumen. Dennoch wird der Markt von den LCD- bzw. LED-Geräten dominiert. In der Regel werden die meistern Fernsehgeräte heutzutage mit der LED-Technik verkauft. Bei LCD-Fernsehern kommen Leuchtstoffröhren zum Einsatz; LED-Geräte benötigen kleine LEDs. LED-Geräte verfügen gegenüber den LCD-Geräten über einen wesentlich besseren Schwarzwert. Darüber hinaus hat ein LED-Gerät auch dank der verwendeten LEDs eine längere Lebensdauer und die Stromversorgung fällt ebenfalls günstiger aus.

Auch die Art und Anzahl der Anschlüsse ist wichtig

Beim Kauf eines HD-Fernsehers sollten Sie aber nicht nur auf die Technologie und die Auflösung achten. Auch die Art und Anzahl der Anschlüsse ist wichtig. Natürlich sollte das Gerät am besten zwei bis drei HDMI-Ports besitzen, damit Sie beispielsweise eine Spielekonsole oder ein 5.1.-Anlage anschließen können. Nur mit einem HDMI-Anschluss haben Sie die bestmögliche Bildqualität. Auch ein USB-Anschluss sollte vorhanden sein. Wenn Sie sich nämlich für den Kauf eines Fernsehers mit Smart-Funktion entscheiden, können Sie über einen USB-Port nahezu alle Medienformate abspielen. Ein zeitgemäßes Gerät sollte auf jeden Fall auch W-LAN-fähig sein, um beispielsweise problemlos Dienste wie Maxdome oder Amazon Prime abzurufen. Für welchen Fernseher Sie sich auch entscheiden, der Richtige dürfte bei der großen Produktauswahl auch für Sie dabei sein.

Großer oder kleiner Bildschirm beim Kauf eines HD Fernseres

Während früher Bildschirme mit kleineren Zoll-Größen verkauft wurden, geht die Tendenz heutzutage eindeutig zu den größeren Geräten. So kann bei den immer schärfer werdenden Bildern der Abstand zum Gerät verringert werden. In einem Wohnzimmer, wo Sie einen Abstand von ca. zwei Metern zum Gerät haben, können Sie durchaus einen HD Fernseher mit 50 Zoll oder größer verwenden, wenn das Gerät über eine entsprechend gute Auflösung verfügt. Kleinere Fernseher im Bereich 24 bis 32 Zoll werden gerne als Zweitgerät in der Küche oder im Schlafzimmer verwendet.